Die Klasse 4a besucht die Fledermauswerkstatt des BUND

20.01.2020

Im Deutschunterricht hatte die Klasse 4a der Grundschule Ubbedissen in diesem Schuljahr das Buch „Das Vamperl“ von Renate Welsh gelesen. Eine der Hauptfiguren in diesem Buch war eine kleine Fledermaus. Aus diesem Grund wollten die Klasse nun mehr über Fledermäuse erfahren und hatten uns auf den Weg zur Fledermauswerkstatt des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) gemacht. Seit vielen Jahren werden in dieser Auffangstation verletzte oder geschwächte Fledermäuse von einem ehrenamtlichen Mitarbeiter gepflegt und wieder aufgepäppelt.

Hier hat die Klasse 4a viel erfahren über die Lebensweise, Gefährdung und den Schutz der Fledermäuse, z. B., dass sie Winterschlaf auf dem Kopf halten oder wo sie zu finden sind. Hierzu wurde ein sogenannter Batblogger gezeigt. Das sind Fledermausdetektoren, die die Ultraschallrufe der Fledermäuse hörbar machen. So kann zum Beispiel festgestellt werden, um welche Fledermausart es sich handelt oder wo sich Fledermäuse aufhalten. Meist halten sie sich gerne in bestimmten Gebieten, z.B. Parkanlagen oder auch Waldbereichen auf.

Bei dem der Klasse Besuch hatten wir die einmalige Gelegenheit, eine Fledermaus aus nächster Nähe zu betrachten. In der Pflegestation befand sich eine kleine Fledermaus, die sich an einem Flügel verletzt hatte. Jeder von uns durfte das kleine Wesen einmal auf die Hand nehmen und aus nächster Nähe betrachten. Das war ein großartiges Erlebnis!

Schlafen wie eine Fledermaus
Marie Valen „schläft“ wie eine Fledermaus.
Eine Fledermaus…so klein!
Eine Fledermaus…so klein!